Jugendmigrationsdienste

Jugendmigrationsdienste im Rhein-Sieg-Kreis sind Beratungsstellen für junge Neuzuwanderer/innen und Menschen mit Zuwanderungsgeschichte bei Integrationsproblemen im Alter von 12 bis 27 Jahren.

Jugendmigrationsdienste beraten bei Fragen oder Schwierigkeiten
- mit der Schule, bei der Arbeit, in der Familie
- zum Aufenthaltsgesetz / den Aufenthaltstiteln
- bei finanziellen Problemen

Jugendmigrationsdienste unterstützen
- bei der Wahl eines Integrations-/Sprachkurses
- bei der Suche nach einer Schule, eines Ausbildungs-/ Praktikumsplatz,
  einer Arbeitsstelle
- bei der Suche nach einer Wohnung

Jugendmigrationsdienste helfen
- bei der Anerkennung von Schul- und Berufsabschlüssen
- beim Schreiben von Lebenslauf und Bewerbungen
- beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen
- bei Problemen mit der ARGE, dem Sozialamt, Ausländeramt und
  anderen Ämtern

Jugendmigrationsdienste informieren
- über schulische und berufliche Möglichkeiten in Deutschland
- über Freizeitmöglichkeiten
- über Hilfsangebote anderer Einrichtungen, Institutionen und
  Migrantenorganisationen

Zuständigkeiten:
Jugendmigrationsdienst Rhein-Sieg-Kreis linksrheinisch
für Rheinbach, Bornheim, Swisttal, Alfter, Wachtberg         

Jugendmigrationsdienst Rhein-Sieg-Kreis rechtsrheinisch
für Siegburg, Troisdorf, Hennef, Lohmar, Niederkassel, Sankt Augustin, Windeck, Eitorf,
Much, Neunkirchen-Seelscheid, Ruppichteroth

Jugendmigrationsdienst Bonn
für Königswinter, Bad Honnef       

Kontaktdaten siehe Flyer Migrationserstberatung oder Akteure der Migrationsberatung im Rhein-Sieg-Kreis im Infoblock auf der rechten Seite.