Integreat - Der mobile Alltagsguide mit lokalem Bezug für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund.

Integreat kann alle aufnehmenden Kommunen und Landkreise in Deutschland mit lokalen individuellen Informationen unterstützen und die Arbeit der Verwaltungen, Asylberatungsstellen und Hilfsorganisationen entlasten. Die Informationen stehen dann auch übersetzt für die Geflüchteten zur Verfügung. In Augsburg startete Integreat Ende 2015 für etwa 3.000 Geflüchtete als Pilotstadt. Neben weiteren Städten sind Ahaus, Landkreis Euskirchen und Dormagen online, Bochum und weitere 18 Städte sind in der konkreten Umsetzung, viele andere Städte und Landkreise führen Gespräche, halten Workshops ab und sind in der aktiven Planung.

Kernidee

Lokalspezifische Informationen sind die wertvollsten Informationen für Geflüchtete in ihrer neuen Heimat in Deutschland. Integreat stellt Geflüchteten im Alltag diese Informationen in einer kostenlosen, mehrsprachigen, offline nutzbaren App zur Verfügung und bildet langfristig die Grundlage eines digitalen Serviceökosystems für Geflüchtete, das den gesamten Integrationsprozess der Geflüchteten begleiten wird.

  • Welche Sozialkaufhäuser gibt es?
  • Wer ist mein erster Ansprechpartner für Deutschkurse?
  • Welche Besonderheiten gibt es bei den Schulen und Kindergärten in meiner Stadt oder meinem Landkreis?
  • Welche Freizeitangebote gibt es?
  • Wie funktioniert das mit den öffentlichen Verkehrsmitteln?

Integreat ist eine mobile App, die den Informationsfluss zwischen Kommunen, Hilfsorganisationen und Geflüchteten vereinfacht. Sie haben eine wunderbar informative Internetseite geschaffen, die den Bürgern hilft die Informationen zu finden. Die Geflüchteten brauchen diese Informationen in ihrer Sprache.

Integreat ist eine mehrsprachige und offline nutzbare App, die Geflüchteten im Alltag wichtige Informationen bereitstellt. Die Inhalte werden von lokalen Initiativen unter kommunaler Verwaltung gepflegt. Es besteht die Möglichkeit, in Zukunft die Inhalte einer bereits bestehenden Internetseite in die App zu übernehmen.

Die Lösung ist kostenlos und nicht kommerziell. 

Entschließt sich eine Kommune oder ein Landkreis für Integreat, bekommen diese eine eigene Instanz der App, welche auf Wunsch bereits eine Informationsvorlage in mehreren Sprachen enthält, die dann um lokale Informationen ergänzt werden kann. Die Vorteile einer App sind dabei die Offline-Verfügbarkeit der zur Verfügung gestellten Informationen (auch ohne mobiles Datennetz) und die Tatsache, dass viele der Geflüchteten Smartphones nutzen.

Kontakt: Frau Dipl.-Wirtsch.-Ing. Stefanie Fassbender, Projektbetreuung
Tel.: 02234 - 9244042, Mobil: 0170 - 4757003, Email: fassbender@integreat-app.de

Weitere Informationen hier.