Führungen in arabischer und persischer Sprache

Die Bundeskunsthalle in Bonn bietet frei buchbare Führungen in diesen Sprachen an. Durch die speziell entwickelten Führungs- und Veranstaltungsangebote können Geflüchtete nicht nur die aktuellen Ausstellungen kennenlernen, sondern auch kostenfrei teilnehmen.

Dazu schreibt die Bundeskunsthalle auf ihrer Internetpräsenz: “Die Bundeskunsthalle ist ein Ort der Begegnung und bietet Möglichkeiten, soziale Kontakte zu knüpfen. Migrant/(-inn)en und Geflüchtete können bei uns das kulturelle Erbe Europas, der Welt aber auch den aktuellen Kunstbetrieb im Rahmen von Ausstellungen kennenlernen. Im Gegenzug freuen wir uns, wenn sie ihre Erfahrungen und kulturellen Hintergründe in den Ausstellungsalltag mit einbringen.“

Weitere Informationen hier.