Polizeibehörden

 
Die Polizei des Rhein-Sieg-Kreises mit ihrem Behördenleiter Landrat Sebastian Schuster ist zuständig für den rechtsrheinischen Teil des Rhein-Sieg-Kreises, ohne Bad Honnef und Königswinter. Diese beiden Kommunen und der linksrheinische Teil des Rhein-Sieg-Kreises werden durch das Polizeipräsidium Bonn betreut.

Die Polizei hat die Aufgabe Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung abzuwehren, Straftaten aufzuklären und Ordnungswidrigkeiten zu verfolgen. Dabei ist sie grundgesetzlich zur Neutralität und Gleichbehandlung aller Menschen verpflichtet.

Für die Polizei, in deren Reihen mittlerweile eine Vielzahl von ausländischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ihren Dienst versehen, ist der Umgang mit ausländischen Bürgerinnen und Bürgern eine alltägliche Selbstverständlichkeit.

Verständigungsschwierigkeiten, kulturelle Unterschiede, unterschiedliche Werteorientierungen und verschiedene gesellschaftliche Verhaltenweisen sind allerdings hin und wieder Ursache für Missverständnisse oder Konflikte, die polizeiliches Einschreiten erforderlich machen. Darauf hat die Polizei sich eingestellt.
Die Beamtinnen und Beamten haben bereits in ihrer Ausbildung, aber auch in Fortbildungen und nicht zuletzt in ihrem alltäglichen Dienst ein interkulturelles Wissen und Kompetenzen erworben, die das Verständnis fördern und den Umgang mit Migrantinnen und Migranten erleichtern.
Rechtliche Belehrungstexte, diverse polizeiliche Verfügungen und Schriften zur Kriminalitätsvorbeugung sind in den häufig vertretenen Sprachen verfasst und werden an die Betroffenen in ihrer Landessprache ausgehändigt.
In der Bearbeitung von Ermittlungsverfahren wird zu Vernehmungen nicht deutschsprachiger Beschuldigter oder Zeugen ein vereidigter Dolmetscher hinzu gezogen, der Fragen und Antworten sowie rechtliche Belehrungen übersetzt.

Die Polizei des Rhein-Sieg-Kreises pflegt auch einen regelmäßigen Kontakt zu muslimischen Institutionen. Diese Aufgabe erfüllt derzeit Herr Jürgen Weißberg, der über die Wache unter 02241 - 5413221 zu erreichen ist.

Ein wichtiges Anliegen der Polizei ist die Kriminalitätsvorbeugung. In zahlreichen Informationsveranstaltungen, Einzelberatungen und Schriften berät sie zum Einbruchschutz, leistet Beratungen zum Opferschutz und zur Opferhilfe - auch bei Fällen häuslicher Gewalt - und bietet eine Vielzahl von teils mehrsprachigen Präventionshinweisen zum Schutz vor verschiedenen Kriminalitätsformen. Nähere Informationen hier.

Vielfältige weitere Informationen zur Polizei des Rhein-Sieg-Kreises und des Polizeipräsidiums Bonn, sowie die Aufgaben und Erreichbarkeiten ihrer verschiedenen Dienststellen finden Sie auf der Homepages.

Zur Bewerbung für den Polizeiberuf.

In Notfällen ist die Polizei immer unter Notruf 110 erreichbar.