Info

Wie funktioniert der Integration Point?


Integration Point

Für die neu zugewanderten Menschen sind eigens entwickelte Institutionen wie der Integration Point zuständig, der sich gezielt um die Vermittlung zu uns geflohener Menschen in Ausbildung und Arbeit kümmert. Dieses Gemeinschaftsprojekt von Bundesagentur und Jobcenter stellt eine erhebliche Vereinfachung für diese Zielgruppe dar.

Zentrale Anlaufstelle für alle Asylsuchende und Flüchtlinge im Rhein-Sieg-Kreis

Standort Troisdorf
Sieglarer Straße 2, 53842 Troisdorf, auf der 4. Etage
Öffnungszeiten:
Mo. 14:00 - 18:00 Uhr
Di., Do., Fr. 8:30 - 11:00 Uhr
Zuständig für:
Niederkassel, Troisdorf, Königswinter, Hennef, Bad Honnef, Sankt Augustin, Siegburg, Lohmar, Neunkirchen-Seelscheid, Much, Ruppichteroth, Windeck, Eitorf

Standort Bonn
Villemombler Str. 101, 53123 Bonn
Öffnungszeiten:
Mo., Di. 7:30 Uhr - 15:30 Uhr
Mi., Fr. 7:30 - 12:30 Uhr
Do. 7:30 - 18:00 Uhr
Zuständig für:
Wachtberg, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal, Alfter, Bornheim

Wichtig:Termine nur nach telefonischer Voranmeldung!
Dadurch werden unnötige Wartezeiten vermieden und die Beratungsfachkräfte haben die Möglichkeit, sich auf das Gespräch vorzubereiten. Bei Bedarf können im Vorhinein Dolmetscher angefordert werden.
Weitere Informationen hier.

Wer kann im Integration Point betreut werden? 
Personen:

Wer kann grundsätzlich einen Erst-Antrag auf Leistungen nach dem SGB II im Integration Point stellen?

Personen:

Weitere Informationen hier.