Info

Ansprechpartner

Berufsbezogene Sprachkurse


Deutsch für den Beruf

Um Arbeit zu finden und erfolgreich im Beruf zu sein, sind gute Deutschkenntnisse wichtig. Es gibt daher spezielle Kurse, in denen berufsbezogene Sprachförderung erworben werden können.

Berufsbezogenen Sprachförderung
Die berufsbezogene Deutschsprachförderung gemäß § 45a Aufenthaltsgesetz ist ein Regelinstrument der Sprachförderung des Bundes und baut unmittelbar auf den Integrationskursen auf.
In den Integrationskursen lernen Zugewanderte die deutsche Alltagssprache. In daran anschließenden berufsbezogenen Sprach- und Weiterqualifizierungsmodulen werden arbeitssuchende Migranten und Flüchtlinge kontinuierlich auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. Die nationale berufsbezogene Deutschsprachförderung setzt sich aus verschiedenen Modulen zusammen, die sich baukastenähnlich individuell kombinieren lassen und den Deutschunterricht mit Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit verbinden.
Weitere Informationen hier.

Das ESF-BAMF-Programm
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bietet für Menschen mit Migrationshintergrund, an vom BAMF ausgewählten Schulen, Kurse für berufsbezogene Sprachförderung im ESF-BAMF-Programm an. Die Kurse verbinden Deutschunterricht, berufliche Qualifizierung und die Möglichkeit, einen Beruf durch ein Praktikum näher kennenzulernen. Grundvoraussetzung für alle ist, dass das Sprachniveau A1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen vorliegt.
Teilnehmen können alle zugewanderte Menschen mit Migrationshintergrund, die  noch zu geringe Sprachkenntnisse, um einen Arbeitsplatz zu finden.Staatsangehörigkeit und der Zeitpunkt der Zuwanderung sind egal – auch Spätaussiedler, in Deutschland geborene Personen, ausländische Familien und sogenannte Passdeutsche gehören dazu.
Eine Teilnahme ist auch möglich, wenn bereits ein Beschäftigungsverhältnis vorliegt, aber noch keine ausreichenden Sprachkenntnisse vorhanden sind, um den (zukünftigen) Arbeitsalltag zu meistern. Auch in diesem Fall müssen ein Migrationshintergrund bestehen. Allerdings müssen in diesem Fall ein Kostenbeitrag von 3,20 Euro pro Unterrichtseinheit erbracht werden. Die Zahlung des Kostenbeitrags kann auch durch den Arbeitgeber erfolgen.
Weitere Informationen hier.

Berufsbezogene Sprachkurse
Deutschkurse für den Beruf richten sich an zugewanderte Menschen, die Arbeit suchen oder in ihrem Beruf weiterkommen möchten. Sie verbinden Deutschunterricht, berufliche Qualifizierung und Praktika.
Informationen zu den Kursangeboten in 15 Sprachen finden Sie hier und im Infoblock auf der rechten Seite.

ARABTERM, das arabische technische Online-Wörterbuch
Das Technische Wörterbuch ARABTERM.ORG wird gemeinsam herausgegeben von der Organisation für Bildung, Kultur und Wissenschaft der Arabischen Liga (ALECSO) und vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland (BMZ).