IQ Netzwerk

Um die Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund zu verbessern, hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Bundesagentur für Arbeit das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ initiiert und bundesweit 16 Landesnetzwerke geschaffen. Eines von ihnen ist das „IQ Netzwerk Nordrhein-Westfalen“. Die Koordinierung hat der Westdeutsche Handwerkskammertag e.V. (WHKT).

Beratung vor Ort

Die Anlaufstellen des Förderprogramms "Integration durch Qualifizierung (IQ)" bieten Informationen zu den Verfahren der beruflichen Anerkennung und verweisen Anerkennungsinteressierte an die für ihr Anliegen zuständige Stelle.

Weiterhin vermitteln bestimmte Anlaufstellen im Rahmen einer Qualifizierungsberatung die Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahmen, mit denen Antragsteller Defizite in ihrer Ausbildung oder wesentliche Unterschiede, die zu einem negativen Bescheid im Anerkennungsverfahren geführt haben, ausgleichen können. Verschiedene Angebote werden über das Netzwerk Integration durch Qualifizierung (Netzwerk IQ) gefördert. Diese Angebote sind für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos.

Nähere Informationen und Beratung erhalten Sie bei den Anlaufstellen des IQ Netzwerks. Die aktuellen durch IQ geförderten Kursangebote finden Sie unter: IQ Qualifizierungsangebote bei KURSNET.

Hinweis für Anerkennungsinteressierte aus dem Ausland:
Bitte wenden Sie sich an eine Beratungsstelle in dem Bundesland, in dem Sie planen zu arbeiten, auch wenn Sie noch nicht in Deutschland wohnen.

Weitere Informationen unter Vor-Ort-Beratung IQ oder www.iq-netzwerk-nrw.de.

Niedrigschwellige Begleitung zur beruflichen Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung durch Ehrenamtliche aus Migrantencommunites in NRW