Info

Ansprechpartnerin


Förderprogramme und Fördermöglichkeiten

Die Landesregierung NRW legt immer wieder Förderprogramme auf, die die Integrationsarbeit auf lokaler Ebene unterstützen.
Informationen zu Landesförderungen finden Sie hier.

NRW hält zusammen... für ein Leben ohne Armut und soziale Ausgrenzung

Unter diesem Motto fördert das NRW-Sozialministerium Projekte und Maßnahmen, die die Teilhabechancen von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in benachteiligten Quartieren verbessern sollen. (Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen)

 

Weitere Fördermöglichkeiten

Europäischer Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen in Deutschland (EHAP) Bundesministerium für Arbeit und Soziales

 Förderdatenbank – Förderprogramme und Finanzhilfen des Bundes, der Länder und der EU (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie)

Flüchtlingsfond (Erzbistum Köln)

Förderprogramm - Garantiefonds (Otto Benecke Stiftung e.V.)

Förderprogramm Werkstatt Vielfalt. Projekte für eine lebendige Nachbarschaft (Robert Bosch Stiftung)

Förderprogramme und Fonds der EU für Flüchtlingsorganisationen und öffentliche Stellen in Deutschland (Petra Kelly Stiftung)

500 LandInitiativen“ - Förderung für ehrenamtliches Engagement zur Integration von Flüchtlingen (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft)
Mit dem bundesweiten Programm „500 LandInitiativen“ unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gezielt das Ehrenamt in ländlichen Regionen. Das Programm richtet sich an Initiativen, die sich für die nachhaltige Integration geflüchteter Menschen im ländlichen Raum einsetzen. „500 LandInitiativen“ macht es möglich, wichtige Anschaffungen oder notwendige Ausgaben in überschaubarem Umfang zu tätigen, damit eine ehrenamtliche Initiative erfolgreich arbeiten kann. Zwischen 1.000 Euro und 10.000 Euro sind als Förderung für konkrete Projekte oder Anschaffungen möglich. Die Initiative ist Teil des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung.

Integration und Flüchtlingshilfe fördern lassen - Fördernde Stiftungen und Fonds, die sich in der Integration und Flüchtlingshilfe engagieren (Fördermittelbüro Friederike Vorhof)

Finanzierungsinstrument „Koordination kommunaler Entwicklungspolitik

Multiplikatorenschulungen in der Integrationsarbeit

Damit sich Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ehrenamtlich engagieren können, bedarf es entsprechender Angebote zur Qualifizierung und Weiterbildung. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) fördert daher ein- oder mehrtägige Multiplikatorenschulungen. Die Förderung richtet sich grundsätzlich an alle Vereine und Organisationen der Integrationsarbeit, in denen Ehrenamtliche tätig sind. Einen besonderen Schwerpunkt setzt das BAMF dabei auf die Unterstützung von Migrantenorganisationen, die selbst Integrationsmaßnahmen durchführen möchten und hierzu noch Qualifizierungsbedarf haben.

Nationaler Integrationspreis (Bundesregierung)

Förderaktion „Noch viel mehr vor“ (Aktion Mensch)

Projektförderung (Aktion Mensch)
Kinder- und Jugendförderung: Projekte der Kinder- und Jugendhilfe - förderfähig sind u.a. Projekte aus den Themenbereichen Prävention, Aufklärung, Persönlichkeitsbildung

Projekte der Kinder- und Jugendhilfe - förderfähig sind u.a. Projekte aus folgenden Themenbereichen: Förderung der Erziehung in der Familie, Inklusion bzw. Integration junger Menschen mit und ohne Behinderungen, Vorhaben zugunsten junger Menschen mit Migrationshintergrund, Vorhaben zur Stärkung der Geschlechtergerechtigkeit, Vorhaben zur Gestaltung sozialer Nahräume, Vorhaben zur Vernetzung benachbarter Aufgabenfelder und Institutionen, Förderung des sozialen Engagements sowie Qualifizierung haupt- und ehrenamtlicher Kräfte..

Schulungen für Projektpersonal in Integrationsprojekten

Projektförderung (Stiftung: do)