Fachveranstaltungen für das Ehrenamt

Bonner Schule für Ehrenamt: Durch unsere Think- und Workshops sowie Seminare vermitteln wir Ehrenamtlichen und weiteren Interessierten aktuelles Know-How rund um die Flüchtlingsarbeit.
Referenten: Unsere Veranstaltungen werden von qualifizierten Referent_innen durchgeführt, die sowohl fundiertes Wissen als auch eigene Praxiserfahrungen besitzen, so dass sie die Seminare lebendig gestalten können.
Methode: Reger Austausch, Praxisbeispiele, überschaubare Gruppen, Bilder und Filme sorgen für eine angenehme Atmosphäre.
Teilnahme: Zum Abschluss jedes Seminars bekommen Sie ein Teilnahme- bzw. Titelzertifikat. Da wir nach dem NRW-Bildungsgesetz als Bildungsakademie anerkannt sind, können Sie sich auch im Rahmen des NRW-Bildungsurlaubsgesetzes von Ihrer Arbeit freistellen lassen. Eine Anerkennung als Bildungsurlaub ist möglich.
Kosten: für Ehrenamtliche kostenlos! Für Nicht-Ehrenamtliche Kosten pro Seminar 3, -€

Engagementnachweis Nordrhein-Westfalen - "Füreinander - Miteinander. Engagiert im sozialen Ehrenamt."
Der Nachweis dokumentiert erworbenes Fachwissen, Fortbildungen und Besonderheiten des persönlichen Engagements in den jeweiligen Einsatzfeldern und soll ehrenamtlich Tätigen beim Einstieg ins Berufsleben oder auch beim beruflichen Fortkommen bessere Chancen ermöglichen.

Fort- und Weiterbildungsprogramm für Fachkräfte und ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe (Paritätische Akademie LV NRW e. V.)

https://www.paritaetische-akademie-nrw.de/fluechtlingshilfe/?utm_source=karussell&utm_medium=webseite&utm_campaign=fluechtlingshilfe

Kölner Freiwilligenagentur
„Aber ich bin doch kein*e Deutschlehrer*in!“ - Wie die Sprachförderung von Kindern im Ehrenamt gelingt: Sie möchten ein Kind sprachlich fördern? Sie suchen praktische Tipps für einen guten Unterricht, möchten mehr über die Grenzen und Möglichkeiten einer sinnvollen Sprachförderung erfahren und sich über Ihre Rolle als freiwillige Sprachmittler*innen klarer werden? Kerstin Simon, Lehrerin für DaZ, Systemischer Coach und Beraterin Interkulturelle Schulentwicklung, unterstützt bei der Suche. Die 2,5 stündige, praxisnahe Veranstaltung gliedert sich in einen Vortrag und Diskussionen. 

Mentor*innen, Tandems, Friends, Welcomepartner*innen – Wie können Projekte zur 1:1 – Unterstützung für geflüchtete Menschen gelingen?
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Koordinator/-innen von Tandem-Partnerschaften zwischen Geflüchteten und Freiwilligen Aufbauend auf den Erfahrungen aus dem Projekt „Mentorenschaften für neuzugewiesene Flüchtlingsfamilien“ werden wir uns zu unterschiedlichen Konzepten in der „Begleitung von Begleiter*innen“ austauschen und anregen. In einem kollegialen Austausch wollen wir uns wechselseitig zu Fragen beraten, die bei der Planung und Durchführung von Tandemprojekten auftreten.

Sprachbrücken: Mehrsprachige Freiwillige unterstützen Begegnungen in der Willkommenskultur. Sprachliche Hürden erschweren vieles. Hier können mehrsprachige Freiwillige unterstützen. Aktuell bieten mehr als 140 Freiwillige über das Forum für Willkommenskultur ihre Hilfe an. Übersetzt wird u.a. in den Sprachen Arabisch, Kurdisch, Albanisch, Farsi oder Serbokroatisch. Wer eine ehrenamtliche Übersetzungshilfe im Flüchtlingsbereich sucht oder selber übersetzen möchte, wende sich bitte an das Mentorenprojekt.

Vermittlung von ehrenamtlichen Supervisor/-innen und Coaches: Das Forum für Willkommenskultur vermittelt zwischen Freiwilligen, die sich in Willkommensinitiativen oder selbständig engagieren, und ehrenamtlich tätigen Supervisor/-innen, die das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe mit pro-bono-Supervision unterstützen möchten. Wer eine kostenlose Supervision sucht oder anbieten möchte, wende sich bitte an das Mentorenprojekt.

Schulungsangebote für Ehrenamtliche (Flüchtlingsrat Nordrhein-Westfalen e. V.)

Schulungen für ehrenamtliche Sprachbegleiterinnen und -begleiter, gefördert durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Träger für Schulungen ehrenamtlicher Sprachbegleiter (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge)

Verbundprojekt SHELTER (E-learing Kinderschutz)
Begleitete und unbegleitete geflüchtete Minderjährige - Rahmenbedingungen und Schutz in Organisationen, Verständnis für Traumafolgen und psychische Belastungen

Vernetzen, Qualifizieren und Begleiten für eine Willkommenskultur für Flüchtlinge (Kölner Flüchtlingsrat)

Zusammen gut (Erzbistum Köln und Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln)

Diese Linksammlung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit – daher freuen wir uns über Anregungen, Rückmeldung sowie Ergänzungen unter der Email-Adresse: integration@rhein-sieg-kreis.de.