Landesbehörden

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW
Nordrhein-Westfalen hat eine lange und lebendige Migrations- und Integrationsgeschichte.
Etwa 4 Millionen Menschen mit Zuwanderungsgeschichte leben in unserem Land. Integration ist deshalb unverzichtbar.
Die Landesregierung NW hat Integration zu einem eigenständigen Politikfeld gemacht und erstmals in Deutschland ein Ministerium für Integration geschaffen. Ziel ist ein harmonisches Miteinander der Kulturen und die gleichberechtigte Teilnahme der Zuwanderer und ihrer Kinder am gesellschaftlichen Leben in Nordrhein-Westfalen.
Die Seiten des Portals Integration in Nordrhein-Westfalen bieten alles Grundlegende zum Thema Integration in Nordrhein-Westfalen. Sie informieren über die Positionen und Konzepte des Landtages und der Landesregierung. Sie geben Informationen zu den maßgeblichen Gesetzen und Bestimmungen in Nordrhein-Westfalen. Das Angebot umfasst umfangreiches statistisches Material zum Thema Migration und Integration in Nordrhein-Westfalen und informiert darüber, welche Organisationen sich mit dem Thema Integration beschäftigen.

Kompetenzzentrum für Integration
Seit dem 01.01.2008 ist die ehemalige Landestelle Unna-Massen (LUM) jetzt -Kompetenzzentrum für Integration- in die Bezirksregierung Arnsberg eingegliedert worden. Ihre ursprünglichen Aufgaben sind an das Kompetenzzentrum für Integration übergegangen. Hierzu gehören die Erstaufnahme, Betreuung und Integration sowie die Weiterleitung der Spätaussiedler und jüdischen Zuwanderer an die 396 Kommunen des Landes. Zu den Schwerpunktaufgaben zählen weiterhin Prüfung, Bewilligung und Evaluation von Förderprogrammen im Bereich Integration.

Landesweite Koordinierungsstelle
Alle geförderten Kommunalen Integrationszentren in NRW bilden einen landesweiten Zusammenschluss. Das Land NRW unterstützt die Kommunalen Integrationszentren durch eine Landesweite Koordinierungsstelle (LaKI), die sich aus der ehemaligen Hauptstelle der Regionalen Arbeitsstellen zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien NRW und Teilen des Kompetenzzentrums für Integration bei der Bezirksregierung Arnsberg zusammensetzt.
Die Landesweite Koordinierungsstelle nimmt folgende Aufgaben wahr:
Moderation des internen Austauschs,
Durchführung interner und überregionaler Fortbildungsangebote,
Gestaltung der Öffentlichkeitsarbeit,
Organisation des Förderprogramm-Controllings,
Mitwirkung bei der konzeptionellen Weiterentwicklung von Integration und Bildung in NRW.

Engagementnachweis Nordrhein-Westfalen - "Füreinander - Miteinander. Engagiert im sozialen Ehrenamt."
Der Engagementnachweis Nordrhein-Westfalen »Füreinander.Miteinander - Engagiert im sozialen Ehrenamt« dokumentiert und würdigt bürgerschaftliches Engagement in Nordrhein-Westfalen. Der Engagementnachweis belegt die fachlichen und sozialen Kompetenzen der bürgerschaftlich Engagierten und bescheinigt im Ehrenamt erworbene Fähigkeiten.
Weitere Information finden Sie hier.